Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Mittwoch, 20. September 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Hi! Zitat von »Charlie85« Ich würde gerne jetzt evtl. mit den Abstinenznachweise anfangen für den Fall das die FSST doch noch eine MPU anordnet. Da würde ich sozusagen Zeit sparen. Ich weiß, viele sagen mir, dass ich keine MPU zu erwarten habe, aber ich mache mir da zu viele sorgen. Warum fragst Du hier, wenn Du sowieso entschlossen bist, das zu tun, was du für richtig hältst?

Mittwoch, 20. September 2017, 11:35

Forenbeitrag von: »Psycho«

MPU Anordnung

Hi pettypet! Wenn die BAK stimmt, MPU = 100 % Je nach Aussage bei der Polizei ("ja gut, geraucht habe ich schon einmal"), kann zusätzlich die Cannabisfragestellung hinzukommen (auch wenn das eigentlich nicht vorgesehen ist). Stell Dich auf jeden Fall darauf ein, dass Du ca. 12 Monate zu Fuss gehen darfst, bevor Du die MPU-Karte zücken kannst. Zitat fahre seit knapp 20 jahren ohne punkte und bin auch noch nicht auffällig im zusammenhang mit alkohol gekommen. Wenn mich meine Frau beim Fremd gehen ...

Donnerstag, 14. September 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Sorry mark! Noch eine kleine Zusatzerklärung: Im "alten" System kann (konnte) eine "grobe OWI" durchaus eine "Verweildauer" von 5 Jahren haben. Auch eine 2-jährige OWI kann (konnte) durch bestimmte Umstände bis zu 5 Jahren verwertbar sein. Seit 05/14 hat jede OWI (1 Punkt) ihr eigenes "Verfallsdatum" von 2.5 Jahren. "Grobe OWIs" (zB mit 180 durch eine Tempo-30-Zone - 2 Punkte) sind 5 Jahre lang verwertbar. Das sollte hier zwar alles keine Rolle spielen. Aber ich denke es ist wichtig zu wissen.

Mittwoch, 13. September 2017, 23:34

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Hi mark! Zitat von »mark8568« Zitat von »Charlie85« Man hat mir gesagt, dass die Fsst erst nach 10 Jahren die Akte bereinigen. Kann passieren, ist aber nicht Standard. Ansonsten ebenfalls Blödsinn, diese Aussage Andere Interpretation: die Fsst bereinigt die Akte spätestens von allem, was älter als 10 Jahre ist.

Montag, 11. September 2017, 07:49

Forenbeitrag von: »Psycho«

nach 13 jahren möchte ich meinen fs wieder haben...

Hi homersimpson! Lange nichts von Dir gehört! Zitat von »mark8568« ja Zitat von »homersimpson3005« kann die gutachterstelle sich also trotzdem aus allem was schönes zusammen suchen und noch Alkohol drauf packen? nein, die muss sich an die Fragestellung halten Stimmt nicht ganz: Wenn während der Begutachtung weitere "eignungsausschließende Tatsachen" auftauchen, MUSS der Gutachter die Fragestellung erweitern. Ist aber ziemlich selten. Ansonsten war die doppelte Fragestellung aus der Vergangenheit...

Montag, 28. August 2017, 18:11

Forenbeitrag von: »Psycho«

kontrolliertes Trinken

Hi julia77! Der "richtige" Text lautet, dass "gegebenenfalls bei der Begutachtung eine Haarprobe fällig wird." Das kann also sein, muss aber nicht!

Dienstag, 22. August 2017, 15:48

Forenbeitrag von: »Psycho«

CDT-Wert bei Alkohol-MPU !

Hi casuals! Der Experte, den Du kontaktierst hast, bin ich. Infos wirst Du keine weiteren mehr bekommen, da der CDT keine Rolle (mehr) spielt. Solltest Du Infos bekommen, sind sie entweder alt oder falsch!

Donnerstag, 17. August 2017, 09:19

Forenbeitrag von: »Psycho«

Abstinenz und / oder kontrolliertes Trinken?

Hi Hablizel! Zitat von »hablizel« Zitat von »Psycho« Niemand (außer selbsternannten Hobbykünstlern, die zwar von irgendwem bezahlt werden, aber ansonsten keine Ahnung haben - zumindest nicht von der MPU) verlangt hier eine Abstinenz! das ist jetzt kein Scherz: z.B. diplomierte SozialpädgogInnen mit jahrelanger Erfahrung in der MPU Beratung ("Fachstelle Sucht"), oder im Labor bei der Haarprobe ("ich sehe ja wer dann wiederkommt...") raten genau dazu: AB Sorry. "MPU-Beratung und "Fachstelle Sucht"...

Donnerstag, 17. August 2017, 08:50

Forenbeitrag von: »Psycho«

Verkehrspsychologe in Hannover

Hi saufo! Du solltest grundsätzlich immer bei verschiedenen Anbietern die Inhalte vergleichen und nicht die Kosten. Dr. Herter ist Psychologe und arbeitet auch im verkehrspsychologischen Bereich. Aber eben nicht nur. Würde wohl in Richtung Psychotherapie laufen. Dr. Voss ist (nur?) Verkehrspsychologe. Hier geht es Häufig um die Korrektur von Fehleinstellungen. Das geht meistens "schneller" und dadurch weniger Stunden. Also irgendwie "Hausarzt gegen Facharzt". Je nach Situation kann beides vortei...

Donnerstag, 17. August 2017, 08:34

Forenbeitrag von: »Psycho«

kontrolliertes Trinken

Hi Julia! Warum fragst du? Gefallen Dir Deine gelernten Antworten nicht? Guckst Du hier: Zitat von »julia77« ich habe mir vorgenommen, das 1. Mal wieder etwas an Silvester zu trinken. Das habe ich auch gemacht. Und ganz ehrlich, ich habe durch zahlreiche Vorbereitungen gelernt, mir eine persönliche Obergrenze von max. 2 Gläsern Weisswein oder Sekt a 0,2l zu setzen. Und Zitat von »julia77« Ich trinke nur noch zu besonderen Anlässen, die ich im Vorfeld plane. Deshalb verstehe ich das nicht: Zitat ...

Dienstag, 15. August 2017, 16:54

Forenbeitrag von: »Psycho«

Abstinenz und / oder kontrolliertes Trinken?

Hi hablizel! Zitat von »hablizel« Das weitere Vorgehen habe ich wie folgt geplant oder schon begonnen: Abstinenz: Letzter Konsum: 15.04.2017 Erste Haarprobe: 14.08.2017 Zweite Haarprobe: 15.11.2017 Ergebnis: bis 15.12.2017 ? Kontrolliertes trinken: 15.11 – 15.02.2018 ??? Au weia und immer wieder: Aktionismus ist hier völlig fehl am Platz. Du bist anscheinend Ersttäter. Unter 2.00 ‰ Niemand (außer selbsternannten Hobbykünstlern, die zwar von irgendwem bezahlt werden, aber ansonsten keine Ahnung h...

Montag, 14. August 2017, 11:35

Forenbeitrag von: »Psycho«

kontrolliertes Trinken

Das sollte im Prinzip ganz einfach sein. Fast oben rechts sollte ein Button "Thema erstellen" sein. Darauf klicken und schreiben. Falls nicht, schick einfach eine Email an "forummaster@mpuforum.de". Ich richte den Account dann ein.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 10:03

Forenbeitrag von: »Psycho«

Alkohol 2,64 BAK ziemlich kompliziert !? Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz??

Zitat von »FlensburgER« Verstehe ich nicht, ein Kumpel von mir (52 Jahre alt, 2,54 Promille auch ohne Unfall, beim Fahren erwischt, 10 Monate Sperre) hat auch KT gemacht und direkt nach den 10 Monaten seine Fahrkarte wieder bekommen. Warum sollte es bei mir nicht gehen? Was gibt es denn da nicht zu verstehen? Wenn ich sage: "Bei den meisten." bleibt da noch Luft für Spieler. Versuche es doch einfach. Beschwere dich dann aber nicht, wenn es nicht geklappt hat. Ist aber auch wieder nicht schlimm....

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11:17

Forenbeitrag von: »Psycho«

Alkohol 2,64 BAK ziemlich kompliziert !? Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz??

Hi Flensburger! KT wird wohl nichts werden. Ich kenne kaum Kollegen, die bei KT über 2,5 ‰ überhaupt noch zuhören. Obwohl solche Grenzen nicht in unseren Regeln stehen. Spätestens ab 2,5 ‰ werden die meisten eine dauerhafte Abstinenz erwarten. Auch wenn KT bei Dir klappt!

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:44

Forenbeitrag von: »Psycho«

Steht mir eine zweite MPU bevor?

Zitat von »Silverk« Ich habe nämlich, dass Gefühl, obwohl die meisten im Internet was anderes sagen, dass Sie Recht haben Oh, hätte ich fast überlesen. Da würde mich - nur eine - eine Fundstelle interessieren, wo begründet behauptet wird, dass man nach einer MPU sofort wieder in alte Gewohnheiten fallen soll und einfach so weitermachen soll wie vorher. Fachlich lässt sich das auf gar keinen Fall begründen.

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:40

Forenbeitrag von: »Psycho«

Steht mir eine zweite MPU bevor?

Zitat von »Silverk« Gibt es dafür kein Gesetzesparagraf, in dem man das lesen kann. Also ich finde überhaupt nichts im Internet, dass nach bestandener MPU eine 0,00 Promille Regel gilt. Dafür braucht es keinen eigenen Paragrafen. Das sollte selbstverständlich sein, dass man sich nur dann ans Steuer setzt, wenn man im Vollbesitz seiner körperlichen und geistigen Kräfte ist. Das sollte auch vor einer MPU gelten. Die allermeisten halten sich auch daran. Und wenn du damals die MPU kapiert hättest, ...

Mittwoch, 19. Juli 2017, 10:15

Forenbeitrag von: »Psycho«

Steht mir eine zweite MPU bevor?

Alles völlig uninteressant. Für die Behörde (nicht fürs Gericht!!) zählt hier nur eine wiederholte Alkoholauffälligkeit. Und die führt zwangsläufig zur MPU. Das passiert nebenbei auch, falls du freigesprochen werden solltest, die Alkfahrt aber aktenkundig in Flensburg vermerkt ist!!!!

Montag, 17. Juli 2017, 06:13

Forenbeitrag von: »Psycho«

Steht mir eine zweite MPU bevor?

Hi silverk! Zitat von »Silverk« Wenn der Wert mit 0,48 Promille ausschlaggebend ist, da es ja vom 0,5 Wert kein Ausdruck gibt und das überfahren der roten Ampel nicht als Ausfallerscheinung gewertet werden würde, würde ich doch nicht mal wegen Alkohol eine OWI bekommen, sondern "nur" für das überfahren der roten Ampel, oder liege ich da Falsch? Oder! 0,48 ‰ + Ausfallerscheinung ("rote Ampel") = Ausfallerscheinung durch Alkohol! Nüchtern wäre es keine Ausfallerscheinung.

Freitag, 14. Juli 2017, 07:04

Forenbeitrag von: »Psycho«

Steht mir eine zweite MPU bevor?

Hi silverk! Eindeutig MPU! Solltest Du bei deiner ersten MPU "Abstinenz" angegeben haben, hätte auch ein Wert von 0,01 ‰ für eine neue MPU gereicht. Egal, ob mit Auto oder ohne!!! Bei "KT" gilt auch im Kfz ein "erlaubter" Alkwert von 0,00 !!! Egal wie, es handelt sich um eine Wiederholungstat und damit bist du dran.

Montag, 3. Juli 2017, 15:24

Forenbeitrag von: »Psycho«

Alkoholfahrt mit 1,61 Promille ohne Unfall.

Hi DerMarvin! Zitat von »DerMarvin« Aber meine Frage ist nun. Muss ich als erstes zum VP oder allgemein zu einer MPU stelle mit Berautung und alles. Nein. Weder noch. Du MUSST nix, aber Du solltest... Egal, ob MPU oder nicht: Wichtig ist immer, dass Du Dich im Vorfeld schlau machst. Bei diesem Thema hat mator recht: Bei mir kannst Du - ich bin ganz nebenbei der einzige Fachmann, den ich kenne, der dies für lau macht - völlig kostenlos Infos bekommen. Probier es einfach aus. Dann weist Du auch, w...