Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

07.10.2017, 17:49

Forenbeitrag von: »Psycho«

Hilfe bei Mpu???

Hi Raven! Zitat von »Raven1978« Gpt 76 (50), ggt 79 (60). Mein Internist hat mich untersucht (Ultraschall) und eine leichte Fettleber festgestellt, hat auch einen Atest geschrieben, das die Werte und andere Parameter nicht zu einer Akoholtoxikation steht. Das habe ich jetzt dem TÜV geschickt. Glaube aber nicht das den das reicht. Ich verstehe nur nicht das sie jetzt die Leberwerte über die Abstinenz Belege stellen. Lag ja nur ne kurze Zeit dazwischen. Da ist nicht Bösartiges bei. Bei der Begutac...

05.10.2017, 09:28

Forenbeitrag von: »Psycho«

mit dem Fahrrad angehalten, 1,8 Promille, seit Jahrzehnten Führerschein ohne Punkte, nie auffällig gewesen

Hi Promillo! (So ist es übrigens viel besser :-) Ich mag es einfach nicht, wenn hier immer wieder - fürs eigene Ego? - ab gelästert wird. Wer in dieses Forum kommt, kommt nicht als hilfesuchender Pseudoalkoholiker, sondern als eine Person, die auf Grund von Fehlverhalten ihre Mobilitätskarte abgeben musste und Hilfe sucht, wie er an eine neue kommen kann. Das Teil hier heißt "MPUforum" und nicht "ALKforum". Ich bin Psychologe, weil ich ALLE Menschen in ihrer Gänze respektiere. Ich würde niemals ...

05.10.2017, 09:00

Forenbeitrag von: »Psycho«

3mal auffällig in 28 Jahren-MPU zu schaffen?

Zitat von »Thomas68« Von einem Verkehrspsychologen wie dir erwarte ich etwas mehr als belangloses Gerede oder Wörter wie "Wow". Ach Thomas! Dein Problem ist, dass Du anscheinend nicht zuhören/aktiv lesen kannst. Ich schreibe meine Threads, damit man über die Sprüche nachdenkt und nicht gegen eine Wand rennt und beleidigt ist, wenn ihm etwas nicht passt. Das Netz ist groß und es ist für jeden etwas dabei. Vor kurzem hat ein User auch noch 2 Seite gefunden, aus denen unmissverständlich hervorgeht...

28.09.2017, 22:52

Forenbeitrag von: »Psycho«

Thread von edven

Hi edven! Zitat von »edven« also ich möchte KT wegen der Geschmack von besonderem Bier und oder die Umrahmung eines besonderen Moments und das Anstossen bei einer Feierlichkeit. wie findest du das? Wie ich das finde? Ehrlich? Mal selber ehrlich (und Hand aufs Herz): Warum trinkst Du wirklich? Ich trinke auch Alk. Und deshalb weiß ich auch, warum getrunken wird: Weil er wirkt. Punkt! Nebenbei: "mpu-technisch" ist das voll ok.

28.09.2017, 09:33

Forenbeitrag von: »Psycho«

mit dem Fahrrad angehalten, 1,8 Promille, seit Jahrzehnten Führerschein ohne Punkte, nie auffällig gewesen

Hi Calidris alba! Ich finde diesen Tipp hier mit gebetsmühlenartiger Suchtberatungsstelle kontraproduktiv. Du brauchst erst einmal eine Bestandsaufnahme und ein Fahrplan für die nächste Zeit. Außerdem sollte man die "Schwere" Deiner Alkoholkarriere erst einmal abschätzen. Und dann weiter sehen.

28.09.2017, 09:16

Forenbeitrag von: »Psycho«

Hilfe bei Mpu???

Hi! Das hört sich nach einer ganz bestimmten Begutachtungsstelle an, die so versucht, dir mehr als notwendig aus der Tasche zu ziehen. Da passieren auch andere merkwürdige Sachen. Ich selber möchte mich zur Zeit nicht näher dazu äußern. Ich habe dem Chef des Ladens fachliche Mängel vorgeworfen und warte auf Antwort (die wohl nicht kommt).

28.09.2017, 09:10

Forenbeitrag von: »Psycho«

Thread von edven

Hi edven! Zitat von »edven« der hat mich aber gefragt:"warum trinken sie jetzt"? Egal, was Nichtfachleute meinen: Das ist doch die allerwichtigste Frage, die Du Dir selber beantworten solltest? Zitat von »edven« warum trinken sie überhaupt noch..als genuss kann mann auch fanta trinken". Und: Was ist daran falsch? Du bist mit Alk aufgefallen. Dazu musst Du viel getrunken haben. Warum eigetlich? Und dann hast Du reduziert. Ist da nicht die Frage nach dem Warum legitim? Und wenn ich den Konsum fast...

28.09.2017, 09:01

Forenbeitrag von: »Psycho«

3mal auffällig in 28 Jahren-MPU zu schaffen?

Hi Thomas! Was machst du denn da????? Zitat von »Thomas68« Ich mache nun freiwillig ein weiteres halbes Jahr Urinscreenings, um mich noch weiter zu stabilisieren Traust Du Dir selber nicht? Brauchst Du die Screenings für Dich? Aktionismus ist hier definitiv nicht angesagt. Zitat von »Thomas68« und war heute das erste Mal bei der Diakonie. Wow. Erst gehst Du zum Fachmann, dann zu einer anderen Stelle. Die berät deutlich nach eigenem Portemonaie, behauptet etwas und Du vergisst alles, was Dir der ...

28.09.2017, 08:54

Forenbeitrag von: »Psycho«

Motorradunfall und Blutentnahme

Hi Dean! Zitat von »Dean67« Im Netz kursieren viele Gerüchte das man Blut ohne Einverständniss der Betroffenen Person nicht entnehmen darf, wie auch immer. Nicht ohne Anfangsverdacht. Besoffen verunfallt sollte einen Anfangsverdacht liefern. Zitat von »Dean67« Telefonische Stellungnahme: Ist das neu das man sich dazu äussert per Telefon? Das ist wohl der dörflichen Umgebung geschuldet.Ich finde das Bürgerfreundlich. Da spare ich viel Anfahrtweg für die Aussage, dass ich mich nicht äußern möchte....

28.09.2017, 08:36

Forenbeitrag von: »Psycho«

CDT-Wert bei Alkohol-MPU !

Hi! Du hast ein Recht darauf, das Gutachten innerhalb von 10 Werktagen in Händen zu halten. diese Frist beginnt dann, wenn alle Unterlagen zusammen sind. Hält sich aber kaum jemand dran (weder kommen die Gutachten immer pünktlich, noch beschwert sich kaum jemand).

28.09.2017, 08:34

Forenbeitrag von: »Psycho«

MPU Anordnung

Hi pettypet! Zitat von »Pettypet« Lässt sich die Sperrzeit im Vorfeld durch freiwillige Screenings, Entgiftungen und Selbsthilfegruppen verkürzen? Zunächst kommt es einmal darauf an, in welchem Bundesland Du wohnst. Es gibt teilweise fixe Kurse für eine Sperrfristverkürzung. Zitat Macht es Sinn in diesem Zusammenhang einen Anwalt zu konsultieren? Ja. In NRW gibt es keine Kurse. Ich habe aber schon mehrfach zusammen mit Anwalt durch eine individuelle Betreuung Sperrffristverkürzung erreicht. Zita...

20.09.2017, 12:37

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Hi! Zitat von »Charlie85« Ich würde gerne jetzt evtl. mit den Abstinenznachweise anfangen für den Fall das die FSST doch noch eine MPU anordnet. Da würde ich sozusagen Zeit sparen. Ich weiß, viele sagen mir, dass ich keine MPU zu erwarten habe, aber ich mache mir da zu viele sorgen. Warum fragst Du hier, wenn Du sowieso entschlossen bist, das zu tun, was du für richtig hältst?

20.09.2017, 12:35

Forenbeitrag von: »Psycho«

MPU Anordnung

Hi pettypet! Wenn die BAK stimmt, MPU = 100 % Je nach Aussage bei der Polizei ("ja gut, geraucht habe ich schon einmal"), kann zusätzlich die Cannabisfragestellung hinzukommen (auch wenn das eigentlich nicht vorgesehen ist). Stell Dich auf jeden Fall darauf ein, dass Du ca. 12 Monate zu Fuss gehen darfst, bevor Du die MPU-Karte zücken kannst. Zitat fahre seit knapp 20 jahren ohne punkte und bin auch noch nicht auffällig im zusammenhang mit alkohol gekommen. Wenn mich meine Frau beim Fremd gehen ...

14.09.2017, 19:14

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Sorry mark! Noch eine kleine Zusatzerklärung: Im "alten" System kann (konnte) eine "grobe OWI" durchaus eine "Verweildauer" von 5 Jahren haben. Auch eine 2-jährige OWI kann (konnte) durch bestimmte Umstände bis zu 5 Jahren verwertbar sein. Seit 05/14 hat jede OWI (1 Punkt) ihr eigenes "Verfallsdatum" von 2.5 Jahren. "Grobe OWIs" (zB mit 180 durch eine Tempo-30-Zone - 2 Punkte) sind 5 Jahre lang verwertbar. Das sollte hier zwar alles keine Rolle spielen. Aber ich denke es ist wichtig zu wissen.

14.09.2017, 00:34

Forenbeitrag von: »Psycho«

Trunkenheit im Straßenverkehr BAK 1,16%

Hi mark! Zitat von »mark8568« Zitat von »Charlie85« Man hat mir gesagt, dass die Fsst erst nach 10 Jahren die Akte bereinigen. Kann passieren, ist aber nicht Standard. Ansonsten ebenfalls Blödsinn, diese Aussage Andere Interpretation: die Fsst bereinigt die Akte spätestens von allem, was älter als 10 Jahre ist.

11.09.2017, 08:49

Forenbeitrag von: »Psycho«

nach 13 jahren möchte ich meinen fs wieder haben...

Hi homersimpson! Lange nichts von Dir gehört! Zitat von »mark8568« ja Zitat von »homersimpson3005« kann die gutachterstelle sich also trotzdem aus allem was schönes zusammen suchen und noch Alkohol drauf packen? nein, die muss sich an die Fragestellung halten Stimmt nicht ganz: Wenn während der Begutachtung weitere "eignungsausschließende Tatsachen" auftauchen, MUSS der Gutachter die Fragestellung erweitern. Ist aber ziemlich selten. Ansonsten war die doppelte Fragestellung aus der Vergangenheit...

28.08.2017, 19:11

Forenbeitrag von: »Psycho«

kontrolliertes Trinken

Hi julia77! Der "richtige" Text lautet, dass "gegebenenfalls bei der Begutachtung eine Haarprobe fällig wird." Das kann also sein, muss aber nicht!

22.08.2017, 16:48

Forenbeitrag von: »Psycho«

CDT-Wert bei Alkohol-MPU !

Hi casuals! Der Experte, den Du kontaktierst hast, bin ich. Infos wirst Du keine weiteren mehr bekommen, da der CDT keine Rolle (mehr) spielt. Solltest Du Infos bekommen, sind sie entweder alt oder falsch!

17.08.2017, 10:19

Forenbeitrag von: »Psycho«

Abstinenz und / oder kontrolliertes Trinken?

Hi Hablizel! Zitat von »hablizel« Zitat von »Psycho« Niemand (außer selbsternannten Hobbykünstlern, die zwar von irgendwem bezahlt werden, aber ansonsten keine Ahnung haben - zumindest nicht von der MPU) verlangt hier eine Abstinenz! das ist jetzt kein Scherz: z.B. diplomierte SozialpädgogInnen mit jahrelanger Erfahrung in der MPU Beratung ("Fachstelle Sucht"), oder im Labor bei der Haarprobe ("ich sehe ja wer dann wiederkommt...") raten genau dazu: AB Sorry. "MPU-Beratung und "Fachstelle Sucht"...

17.08.2017, 09:50

Forenbeitrag von: »Psycho«

Verkehrspsychologe in Hannover

Hi saufo! Du solltest grundsätzlich immer bei verschiedenen Anbietern die Inhalte vergleichen und nicht die Kosten. Dr. Herter ist Psychologe und arbeitet auch im verkehrspsychologischen Bereich. Aber eben nicht nur. Würde wohl in Richtung Psychotherapie laufen. Dr. Voss ist (nur?) Verkehrspsychologe. Hier geht es Häufig um die Korrektur von Fehleinstellungen. Das geht meistens "schneller" und dadurch weniger Stunden. Also irgendwie "Hausarzt gegen Facharzt". Je nach Situation kann beides vortei...